Aus der Geschichte

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) gründete sich am 5. Dezember 1947 in Bad Honnef, um dem durch die Kriegsfolgen bedingten Raubbau am Wald entgegenzuwirken. Sie ist damit eine der ältesten deutschen Bürgerinitiativen.

 

Die SDW wirkt heute als gemeinnütziger und unabhängiger Verband im gesamten Natur- und Umweltschutzbereich Deutschlands.

 

Nachdem bereits im März 1990 der Regionalverband Dubrow als erste SDW-Gruppierung in der DDR entstanden war,  wurde im Januar 1991 in Eberswalde der SDW-Landesverband Brandenburg e.V. gebildet. 

 

Aus 88 Mitgliedern in 6 Regionalverbänden sind heute knapp 400 Mitglieder geworden, die in 12 Regionalverbänden und 4 ständigen Arbeitskreisen organisiert sind.

1994 wurde die brandenburgische SDW als Verband nach §29 Bundesnaturschutzgesetz anerkannt. Sie erhielt damit das Recht zur Stellungnahme bei Eingriffen in Natur und Landschaft.

BILDUNGSWERKSTATT 
WALD UND KLIMA
Klimakoenner
 JETZT ABONNIEREN

NICHTS WIE RAUSInfomaterial Bayern
Waldpädagogikforum!
SDW-NEWSLETTER Newsletter
Melden Sie sich an!
WALDWISSEN FÜR ERWACHSENEinteraktiver Waldspaziergang
Ein interaktiver Streifzug durch den deutschen Wald!