Ziele und Aufgaben

Die SDW widmet sich vorrangig Maßnahmen der Erhaltung und des Schutzes des Waldes, der Sympathiewerbung  für den Naturstoff Holz,

des Baum- und Alleenschutzes sowie Projekten der Waldpädagogik und des forstlichen Naturschutzes.


Kernaufgabe Wald & Naturschutz

Die Naturschutzarbeit der SDW zielt darauf ab, die Arten- und Formenvielfalt der heimischen Natur  zu schützen und zu entwickeln.

Sie ist vorwiegend waldbezogen und tritt dafür ein, dass der Naturschutz integrierter Bestandteil einer nachhaltsorientierten Naturnutzung wird sowie den Ablauf natürlicher Prozesse als Lebensgrundlage des Menschen und der ihn umgebenden Pflanzen- und Tierwelt sichert.


Kernaufgabe Wald & Bildung

Die waldpädagogische Arbeit der SDW hat den nachhaltig handelnden Menschen zum Ziel.
Als waldbezogene Umweltbildung umfasst sie alle Lernprozesse im  „Bildungsgut Wald“, die den Einzelnen und die Gesellschaft in die Lage versetzen,

 -   langfristig,
-    ganzheitlich sowie

-    dem Gemeinwohl verpflichtet

und damit verantwortungsvoll und zukunftsfähig zu handeln.


Kernaufgabe Wald & Jagd

Die Arbeit der SDW auf dem Gebiet der Jagd zielt vor allem auf die Einheit von Wald- und Wildbewirtschaftung  und hier speziell auf die Anpassung und Erhaltung waldgerechter
Wildbestände ab.
Der Verein widmet sich ferner Fragen der Weidgerechtigkeit und des jagdlichen Brauchtums.


Kernaufgabe Wald & Baum

Zum Aufgabengebiet Bäume / Alleen stellt

sich unser Verband folgende Kernaufgaben:

- jährliche Proklamation des höchsten
 brandenburgischen „Baum des Jahres“
 und begleitende Aktionen
- Baum-Ehrungen für verdiente Mitbürger
- jährliche ostbrandenburgische Alleen-
 Tagungen
- jährliche Rekultivierungstagungen im
 Cottbuser Raum
- Deutsch-Polnisches Alleenprojekt

-  Unterstützung aller Maßnahmen zur  
 nachhaltigen Bewirtschaftung  von
 Straßenbegleitgrün

 

 

Hier geht es weiter zur Satzung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Landesverband Brandenburg e.V. 


BILDUNGSWERKSTATT 
WALD UND KLIMA
Klimakoenner
 JETZT ABONNIEREN

NICHTS WIE RAUSInfomaterial Bayern
Waldpädagogikforum!
SDW-NEWSLETTER Newsletter