„Bildungsnetzwerk Wald und Klima - Die Klimakönner“


Die Klimakönner

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald hat im Herbst 2019 eine Fortführung des bundesweit stattfindenden Projektes „Die Klimakönner“ begonnen. Ziel ist, das Themenfeld Wald und Klima in seiner Bedeutung für Mensch und Natur in Kindergarten und Schule zu etablieren. Herzstück des Projektes sind weiterhin die Fortbildungen für ErzieherInnen, LehrerInnen (1. bis 4. Klasse) und waldpädagogisch Interessierte, in deren Rahmen die komplexen Beziehungen zwischen Klima und Wald verständlich und praxisbezogen aufbereitet werden. Mit fachlichen und didaktischen Anregungen soll die Veranstaltung Pädagogen motivieren, öfter mit Kindern und Jugendlichen in den Wald zu gehen. Das aktuelle Themenfeld Wald und Klima verbinden wir mit der gesellschaftlichen Aufgabe der Bildung zur Nachhaltigen Entwicklung.

Bis Herbst 2022 sind insgesamt 15 Fortbildungen in Brandenburg geplant. Die Veranstaltungen finden dezentral im ganzen Bundesland statt, sodass jede Region erreicht wird. Partner für Wald- und Klima-Projekte, zum Beispiel Waldpädagogen und Waldschulen werden mit einbezogen und vorgestellt, um die regionale Vernetzung der Akteure zu fördern.


Fortbildungstermine

Unsere Termine für 2020:

06.-07. März Haus des Waldes, Frauenseestraße 18 a, 15754 Heidesee

16.-17. April Waldschule Briesetal, Briese 13, 16547 Birkenwerder

12.-13. Juni Drei Eichen, Königstr. 62, 15377 Buckow (Märkische Schweiz)

Zusätzlich bieten wir Bildungswerkstätten in Ausbildungsstätten für angehende pädagogische Fachkräfte an. Bei Interesse an einer Bildungswerkstatt Klimakönner in ihrer Einrichtung, kontaktieren Sie uns gerne.


Projektidee

Ziel im Projekt "Die Klimakönner" ist, das Themenfeld Wald und Klima in seiner Bedeutung für Mensch und Natur in Kindergarten und Schule zu etablieren. Den Kern des Projekts bilden die bundesweit stattfindenden Fortbildungen, bei denen (angehende) PädagogInnen zu Waldbesuchen mit ihren Gruppen motiviert werden. Die Teilnehmenden erlangen so ein Bewusstsein für die Zusammenhänge von Wald, Klima und eigenem Handeln und werden zu einem klimafreundlichen Handeln in den Einrichtungen sowie in ihrem Alltagsleben angestoßen.

Bildungsnetzwerk Wald & Klima: Ab 2020 wird es zusätzlich eintägige Netzwerktreffen in den einzelnen Bundesländern mit Fachvorträgen und Informationen zu aktuellen Themen sowie praktische Übungen geben. Es wird ein Ideen- und Erfahrungsaustausch gefördert und es besteht die Möglichkeit Kontakte zu knüpfen und Kooperationen zwischen Teilnehmenden werden begünstigt. Ein weiteres Anliegen sind ein Transfer und eine Kommunikation in die Breite und das Anstoßen von gemeinsamen (landesweiten) Aktivitäten und Projekten. Weitere Partner, wie MitarbeiterInnen an Forschungsprojekten, welche durch den Waldklimafonds gefördert sind, werden eingebunden, um mit interessierten Multiplikatoren ihr Wissen zu teilen. So wird ein breiter Zugang zu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen möglich. Darüber hinaus werden eine Internetplattform und ein regelmäßig erscheinender Newsletter dazu dienen, das Klimakönner-Netzwerk weiter auszubauen. Zum Ende des Projektes ist eine Abschlusstagung geplant, auf welcher Akteure aus dem gesamten Bundesland zusammenkommen.


Inhalte Fortbildung

Was hat unser Wald hier in Deutschland mit dem globalen Klimawandel zu tun? Wie können die spannenden Zusammenhänge zwischen Wald und Klima für Kinder anschaulich dargestellt und vermittelt werden? Mit unserer Fortbildung „Die Klimakönner“ wollen wir Antworten auf diese Fragen geben. In zweitägigen Bildungswerkstätten wollen wir ErzieherInnen und Lehrkräfte für das Thema Wald und Klima sensibilisieren, sie informieren, qualifizieren und motivieren diesen Themenbereich stärker in ihre Bildungsarbeit einzubinden. Unser praxisnahes Angebot beinhaltet fachliche und didaktische Anregungen. Die Veranstaltung enthält eine ausgewogene Mischung aus Theorie und Praxis.

Schwerpunkte sind:

• Bedeutung von Naturerfahrungen,
• Abbau von Berührungsängsten mit dem Lernort Wald,
• Wald und Klima - Fachwissen,
• Praktische Methoden für die Wissensvermittlung im Wald,
• Exemplarische Entwicklung eines eigenen Waldtages und
• Vernetzung mit Waldexperten vor Ort.


Methodik

„Die Klimakönner“ als Bildungswerkstatt ist stark auf Partizipation und praktische Anwendung im Wald ausgerichtet. Neben fachlichem Input zeigen wir konkrete Aktivitäten, Spiele und Experimente im Wald und vermitteln bewährte Projektbeispiele für unterschiedliche Altersgruppen. Hierauf aufbauend werden die Teilnehmenden beim Entwickeln eigener Bildungsangebote und Projektideen gecoacht.

Programm

Den gesamten Programmflyer finden Sie hier.

Zielgruppe

Die Veranstaltungen sind als Fortbildungen für GrundschullehrerInnen, LehramtsstudentInnen, ErzieherInnen, Erzieher-SchülerInnen sowie SozialpädagogInnen konzipiert. Neuer Fokus liegt auf der Einbettung der Fortbildungen in die Ausbildung von PädagogInnen. Dadurch sollen auszubildende ErzieherInnen und LehrerInnen bereits frühzeitig sowie langfristig dazu befähigt werden, bei Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein für die Beziehungen zwischen Wald und Klima zu entwickeln

Die Veranstaltung richtet sich auch an PädagogInnen, die bisher nur wenig Berührungspunkte zum Lernort Wald hatten. Vorkenntnisse der Waldpädagogik sind nicht notwendig.


Zertifikat

Jede teilnehmende Person erhält ein Zertifikat der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.

Anmeldung

Zur Anmeldung schicken Sie uns unter Angabe ihres gewünschten Termins eine E-Mail an:

tamina.jeschonnek@sdw-brandenburg.de


          

PLAN Birke Image- und Bildungsoffensive!

DIE KLIMAKÖNNER 2.0 KKWeiterbildung Wald und Klima!

EUROPÄISCHER
JUGENDWETTBEWERB 


 JETZT ABONNIEREN

NICHTS WIE RAUSInfomaterial Bayern
Waldpädagogikforum!